S-TEC Spitzentreffen 2021 »Transformation: NOW & NEXT!«

Nachhaltig. Intelligent. Wirtschaftlich.

Die Veranstaltung ist bereits beendet. Freuen Sie sich auf das S-TEC Spitzentreffen 2022!

Ob Automobilwirtschaft, Produktion, Bauwirtschaft oder Gesundheitswesen – alle Branchen unterliegen schon heute einer Transformation, die unterschiedliche Ebenen eines Unternehmens betrifft. Um diesen Wandel jetzt und auch in Zukunft nachhaltig, intelligent und wirtschaftlich zu gestalten, steht unser digitales S-TEC Spitzentreffen ganz unter dem Motto »Transformation: NOW & NEXT!«. Die Veranstaltung richtet ihren Blick nicht nur auf vielfältige Branchen, sondern auch auf Transformationstreiber wie Arbeitsmodelle, Nachhaltigkeit sowie Künstliche Intelligenz (KI), und bietet den Spitzen aller Unternehmen einen Überblick und Zugang zu aktuellen Forschungserkenntnissen.

Welche Auswirkungen haben technologische Treiber wie Digitalisierung, Künstliche Intelligenz, aber auch Nachhaltigkeit oder hybride Arbeitsmodelle auf Unternehmen? Welche technologischen, gesellschaftlichen und ökonomischen Entwicklungen werden aufgrund ihrer Disruption für Unternehmen zunehmend relevant?
Im Rahmen unseres halbtägigen S-TEC Spitzentreffens im November diskutieren wir gegenwärtig bedeutsame sowie zukunftsrelevante Transformationsthemen.

Das Programm beinhaltet vertiefende Themen-Sessions (unterteilt in Branchen und Treiber), von denen die Teilnehmenden zwei auswählen können. Anhand zahlreicher Erfahrungsberichte und Anwendungsbeispiele erhalten die Teilnehmenden von den Expert*innen des Fraunhofer IAO, IPA, IBP und IGB wertvolle erste Handlungsempfehlungen für den eigenen Umgang mit diesen Transformationsthemen. Im Format »Meet the Experts« können die Teilnehmenden im Nachgang an die Sessions ihre Erfahrungen, Ideen und Fragen sowohl untereinander als auch mit den Expertinnen und Experten mittels dem digitalen Tool Wonder austauschen. Außerdem erwartet die Teilnehmenden ein Ausblick in das Zukunftsthema Quantum Computing.

Programm:
  • 13.00 Uhr I Begrüßung
  • 13.15 Uhr I Keynote der baden-württembergischen Wirtschaftsministerin
  • 13.30 Uhr I Branchen in der Transformation
  • 15.00 Uhr I Meet the Experts
  • 15.30 Uhr I Treiber der Transformation
  • 17.00 Uhr I Meet the Experts
  • 17.30 Uhr I Blitzlicht-Vortrag Quantum Computing
  • 17.45 Uhr I Q&A und Ausblick

Das Spitzentreffen ist für mich ein inspirierender Themeneinblick und eine gute Gelegenheit mit den Expertinnen und Experten in den Fachdialog einzusteigen. Aus dem Besuch eines vergangenen Treffens haben wir für uns einen wichtigen Impuls und Startpunkt für zukunftsweisende Projekte mit den Instituten gefunden.

Dr.-Ing. Hagen Gehringer, Geschäftsführer Bausch + Ströbel

Nachfolgend finden Sie die inhaltlichen Details der einzelnen Agendapunkte.

Branchen in der Transformation

Innerhalb dieser 90 Minuten finden vier parallele Sessions zu den nachfolgenden Branchen statt. Bei Ihrer Anmeldung haben Sie die Möglichkeit, eine dieser Sessions auszuwählen:

Automobilindustrie im Wandel: Der Wandel zu zunehmend vernetzten sowie nachhaltigen Fahrzeugarchitekturen und Mobilitätssystemen bedarf neuer ganzheitlicher Innovationsprozesse und Betrachtungsweisen über den gesamten Herstellungs-, Nutzungs- und Entsorgungszyklus eines Fahrzeugs.

Referierende:

  • Florian Herrmann
  • Jürgen Henke
  • Erwin Groß
  • Sebastian Stegmüller
  • Daniel Stetter

Biointelligente Systeme für eine nachhaltige Gesundheit: Personalisierte, dezentrale Produktionssysteme weisen, als Gegenentwurf zu global verteilten, komplexen Lieferketten, ein erhebliches Nachhaltigkeitspotential auf. Vorreiter dieses Paradigmenwechsels ist die Gesundheitsbranche. ​

Referierende:

  • Andreas Traube
  • Robert Miehe
  • Sabine Krieg
  • Frederik Wulle
  • Paul Eichinger

Digitale Transformation Bau: Die Veränderungen in Wirtschaft und Gesellschaft sowie die geforderte Nachhaltigkeit des Bauens erfassen nicht nur die Bau- und Immobilienwirtschaft, sondern alle Unternehmen. Digitalisierung, Vernetzung und ein systemisches Denken bieten Lösungspotenziale.​

Referierende:

  • Thomas Kirmayr
  • Günter Wenzel

Flexible Produktion: Volatile Märkte zwingen Unternehmen starre Linienkonzepte und fixe Schichtpläne durch Matrix-Produktionssysteme mit einem flexiblen Personaleinsatz abzulösen: Wir zeigen, wie Sie in Ihrem herausfordernden Umfeld noch wettbewerbsfähiger werden

Referierende:

  • Susann Kärcher
  • Moritz Hämmerle
Treiber der Transformation

Innerhalb dieser 90 Minuten finden drei parallele Sessions zu den nachfolgenden Treiber statt. Bei Ihrer Anmeldung haben Sie die Möglichkeit, eine dieser Sessions auszuwählen:

Green Tech and Economy: Klimaneutralität als Teil des Green Deals steht ganz oben auf der Agenda der Politik. Angewandte Forschung unterstützt dabei, dieses Ziel zu erreichen: Transformation gestalten und innovative Technologien nutzen.

Referierende:

  • Marco Schneider
  • Lara Waltersmann
  • Anna-Lena Klingler
  • Daniel Wehner
  • Max Weeber

Innovationstreiber Künstliche Intelligenz: Das KI-Fortschrittszentrum »Lernende Systeme und Kognitive Robotik« unterstützt Firmen dabei, die wirtschaftlichen Chancen der Künstlichen Intelligenz und insbesondere des Maschinellen Lernens sowie der Robotik für sich zu nutzen.​

Referierende:

  • Marco Huber
  • Werner Kraus
  • Matthias Peissner
  • Janina Bierkandt

Zukünftige hybride Arbeitsmodelle: Sowohl auf Kunden- als auch auf Mitarbeiterseite gibt es eine hohe Übereinstimmung bei der Wahrnehmung der aktuellen Zusammenarbeit und den Anforderungen an die Arbeit der Zukunft.

Referierende:

  • Stefan Rief
  • Oliver Schöllhammer
​Blitzlicht-Vortrag Quantum Computing

Abschließend sind alle Teilnehmenden eingeladen, mit Quantum Computing in Berührung zu kommen:

Quantencomputing birgt das Potential industrielle Probleme schneller zu lösen, in ihrer Komplexität zu vereinfachen, und somit aktuell unlösbare Aufgaben effizient anzugehen. Hier trennen wir vorherrschende Mythen von ernstzunehmenden Chancen und zeigen auf, wie Sie schon heute an diesem zukunftsträchtigen Thema teilhaben können.

Referierende:

  • Christian Tutschku
  • Marco Roth

Unsere Partner

Fraunhofer IPA Logo
Logo Fraunhofer IAO
Fraunhofer IBP Logo