Wissenstransfer für Leichtbau im Bauwesen (WiTra-LB)

Knowhow für nachhaltige Innovation
© Fraunhofer IBP

Ziel des Projektes Wissenstransfer für Leichtbau im Bauwesen ist es, den enormen Wissensschatz und die gewonnene Erfahrung der beteiligten Forschungsinstitutionen im Bereich des nachhaltigen Bauens für kleine und mittlere Unternehmen verfügbar zu machen, um deren Innovationsstärke zu fördern und die Vernetzung zwischen Wissenschaft und Anwendung zu stärken.

Knowhow für nachhaltige Innovation

In den vergangenen Jahren haben Forschende am Standort Stuttgart einen einzigartigen Wissensschatz im Bereich des nachhaltigen Bauens aufgebaut. Die Erkenntnisse wurden bereits in einer Vielzahl von Projekten gemeinsam mit Unternehmen der Baubranche in Baden-Württemberg eingesetzt, um technische Verbesserungen umzusetzen, den Ressourcenverbrauch zu reduzieren und um Potenziale für Wirtschaft und Umwelt zu erschließen. Die Ergebnisse dieser Projekte sind oft übertragbar und dadurch für eine nachhaltige und zukunftsfähige Entwicklung von hohem Wert.

Um insbesondere KMU einen einfachen Zugang zu den Ergebnissen zu gewährleisten, wurde die interaktive Plattform Wissenstransfer für Leichtbau im Bauwesen, kurz WiTra, mit Erkenntnissen zu innovativen Materialien und Verfahren im Kontext des Leichtbaus im Bauwesen sowie der Planung nachhaltiger Gebäude aufgebaut. Ein weiteres Ziel der Plattform ist es, Akteure aus der Forschung mit Partnern aus der Industrie zu vernetzen und individuelle Fragestellungen gemeinsam zu bearbeiten.

Projektablauf

Leider bleiben Ergebnisse aus vielversprechenden Projekten mit hohem Umsetzungspotential oft im Rahmen von wissenschaftlichen Untersuchungen und schaffen es nicht in die Anwendung. Um dem entgegenzuwirken, wurde ein systematischer Ansatz zur Identifizierung, Analyse, Aufbereitung und Bereitstellung von Forschungsergebnissen entwickelt und erprobt.

Zunächst wurden Ergebnisse diverser Forschungspartner im Bereich des nachhaltigen Leichtbaus zusammengestellt und die Anforderungen von repräsentativen Industriepartnern an diese Ergebnisse sowie die Darstellung identifiziert. Für die Zielgruppen relevante Erkenntnisse wurden anschließend in Dashboards (interaktive Grafiken) überführt. Nutzerfreundliche, interaktive Elemente stellen die Übertragbarkeit der Praxisbeispiele auf individuelle Fragestellungen sicher. So bekommen Unternehmen zum einen schnell Richtungssicherheit und können zum anderen direkt den richtigen Ansprechpartner finden.

Projektnutzen

  • Kontinuierlicher Wissenstransfer aktueller und zukünftiger, wissenschaftlicher Erkenntnisse über die WiTra Web-Plattform und digitale Dashboard-Tools
  • Schneller Zugang zu relevanten Forschungsergebnissen im Bereich „Nachhaltiger Leichtbau“ (Kernbotschaften) und darüber hinaus
  • Digitale Dashboard-Tools für die einfache Übertragung von aktuellen, wissenschaftlichen Erkenntnissen auf spezifische Fragestellungen
  • Unterstützung von erkenntnisbasiertem, unternehmerischem Handeln bei der Entwicklung von ressourcen- und emissionsreduzierten (Bau-)Produkten

Beteiligte Partner

  • Fraunhofer IBP
  • Fraunhofer IAO
  • Universität Stuttgart (itke, BioMat, ICD, ILEK, VISUS)

Unsere Partner

Logo des Stuttgarter Technologie- und Innovationscampus
Fraunhofer IPA Logo
Logo Fraunhofer IAO
Fraunhofer IBP Logo