Personalisierte Leistungen und veränderte Märkte

© Fraunhofer IGB; Foto: Ludmilla Parsyak

Aufgrund des steigenden Wunsches nach Individualität in der Gesellschaft gewinnt die Personalisierung von Produkten zunehmend an Bedeutung. Für Unternehmen stellt sich die Herausforderung, dem Wunsch nach personalisierten Produkten nachzukommen und gleichzeitig wirtschaftlich effizient zu produzieren. An dieser Stelle setzen die Ansätze der Mass Personalization an.

Individualität und Anpassung an individuelle Bedürfnisse – diese Anforderungen haben für Kund*innen in den letzten Jahren stark an Bedeutung gewonnen. Als Reaktion darauf steigt der Anteil von personalisierten Produkten nicht nur bei Konsumgütern, sondern auch beispielsweise im Bereich Medizin und Pharma. Dem Marktforschungsinstitut Grand View Research zufolge lag das Marktvolumen von personalisierter Medizin im Jahr 2018 weltweit bei etwa 1,57 Billionen US-Dollar; die Prognose für 2025 liegt bei 3,18 Billionen (Quelle: Statista).

Unternehmen, die ihren Kund*innen die Möglichkeit bieten, Produkte individuell zu gestalten und anzupassen, können auf eine höhere Zufriedenheit mit dem Endprodukt und eine gesteigerte Zahlungsbereitschaft hoffen. Gleichzeitig stellt sich jedoch die Herausforderung, individualisierte Produkte ebenso wirtschaftlich und kostengünstig herzustellen. Der Ansatz der Mass Personalization ist darauf ausgerichtet, diesen Gegensatz aufzulösen. Insbesondere additive Fertigung, besser bekannt als 3D-Druck, stellt hier eine Schlüsseltechnologie dar. Mit additiven Fertigungsmethoden lassen sich Kleinserien und Einzelstücke wesentlich kosteneffizienter herstellen als mit klassischen Produktionsverfahren. Produkte können demnach kostengünstig auf Kundenwünsche zugeschnitten werden.

Die steigende Bedeutung von Personalisierung ist eines von vielen Beispielen dafür, dass sich Märkte in einem starken Wandel befinden. Ein weiterer Trend, der eng mit Personalisierung zusammenhängt, ist die zunehmende Verlagerung von Leistungen in den Online-Bereich. Erst durch den Einsatz von digitalen Methoden können Unternehmen Produkte anbieten, die optimal auf die individuellen Bedürfnisse der Anwender*innen zugeschnitten sind. Um den veränderten Marktbedingungen gerecht zu werden, müssen Unternehmen die digitale Transformation in den unterschiedlichen Unternehmensbereichen mit vorantreiben.

Unsere Partner

Fraunhofer IPA Logo
Logo Fraunhofer IAO
Fraunhofer IBP Logo